Logo und Schalter zur Startseite

"Wenn ich die Geschichte in Worten erzählen könnte,
brauchte ich keine Kamera herumzuschleppen."
Lewis W. Hine(1874-1940)

Wernigerode (Harz) um 1905 
(Sammlung Rohde-Enslin [#000975])

home home

bestände bestände

akteure akteure

copyright kontakt



Nachlass Photodrogerie Clausius/Busch im Museumsverein Fritzlar e.V.

[Kennziffern]

Gesamtzahl16.500
"Material"
    Papierabzüge?
    Filmnegative?
    Glasnegative?
    Filmdias?
    Glasdias?
"Zeiten"
    <1901?
    1901-1944?
    >1944?
"Digitalisiert"
    Anzahl?
    Zugänglich?

[Beziehungen]

  Museumsverein Fritzlar e.V. 

  Fritzlar


"Nachlass Photodrogerie Clausius/Busch" ist Teilbestand (1 von 1) von Museumsverein, Fritzlar


[Beschreibung 1 von 1]

"Publikation über die Photodrogerie Clausius/Busch
Im Mittelpunkt stand im Jahr 1995 die Herausgabe der Publikation über die Photodrogerie Clausius/Busch - ein Fritzlarer Bilderbogen zwischen 1937-1973 - gleichzeitig Heft Nr. 10 der Beiträge zur Stadtgeschichte, die die Mitglieder Karl Burchart, Klaus Leise und Johann-Heinrich Schotten verfaßten.
Insgesamt wurden 700 Exemplare gedruckt, die bis auf wenige Hefte innerhalb eines Zeitraumes von vier Monaten verkauft waren.
Die Erstellung dieser Publikation ist dem glücklichen Umstand zu verdanken, daß der in Fritzlar langjährig ansässige Berufsfotograf Helmut Busch dem Museumsverein Fritzlar sein komplettes Fotoarchiv von ca. 16.500 Bildern, die das politische und gesellschaftliche Leben der Kleinstadt Fritzlar in der Zeit zwischen 1949 und 1973 fotografisch festhielten, zukommen ließ. Zu diesen Fotos kamen noch einige Bildstreifen aus den Jahren 1937-1945, die vom Schwiegervater Paul Clausius - Gründer der Drogerie Clausius und ebenfalls Berufsfotograf- stammten. Daß nur noch wenige Fotos aus dieser Zeit herübergerettet werden konnten, liegt darin begründet, daß in der wirtschaftlichen Not der Nachkriegszeit hunderte von Glasnegativen zerstört wurden, manche aber auch erst später aus unterschiedlichen Gründen verlorengingen.
Die vorliegende Dokumentation beschreibt zum einen das Leben der Fotografenfamilie Clausius/Busch, welches sich in einem sehr bewegten Rahmen vollzog, zum anderen - und dies bildet den Schwerpunkt des Heftes -, zeichnet es einen Ausschnitt aus dem fotografischen Gesamtwerk der Familien Clausius/Busch, woraus ein gerade für die Fritzlarer Bevölkerung interessanter, mit aufschlußreichen Texten versehener Bilderbogen entstand."

[URL: http://www.vhghessen.de/mhg/1996_nf32/1996_01_042.htm Geht zu: http://www.vhghessen.de/mhg/1996_nf32/1996_01_042.htm - Zuletzt besucht: 2007-04-14]